Dienstag, 17. März 2015

Wohlfühlen oder mein erster abgenommener Schnitt

Im letzten Herbst habe ich mir einen Pulli gekauft, den ich seitdem immer und immer anziehe, weil er einfach super bequem und wirklich gut sitzend ist. Aber er ist halt dunkelgrau-wie irgendwie alle meine gekauften Pullis.... Also muss mal ein ebenso gut sitzender Pulli in einer anderen Farbe genäht werden. Ich habe mich dann also daran begeben, den Schnitt abzunehmen, was auch erstaunlich gut geklappt hat. Bisher habe ich nämlich erst zweimal "normale" Ärmel genäht und das auch nur nach Anleitung und mit Knipsen drin. Hier musste das alles nun so hinhauen...

Und hier ist er also:
Vernäht habe ich Sweat von Stoff&Stil, den ich im Schlussverkauf relativ günstig erstanden habe und der deswegen erst als Probestoff herhalten musste. Leider war der aber viel fester und dicker als der "Ursprungspulli", so dass er gar nicht so toll fiel und viel zu weit war. Aber mit ein paar Nädelchen und etwas Kreide ist dann doch noch ein gut sitzender Pulli entstanden. Leider habe ich mal wieder keine Tragefotos....


Weil es ja eh ein Probepulli sein sollte, habe ich auch noch ein bisschen was appliziert. Es ist ein Kunstleder von buttinette, das sich wirklich genial verarbeiten lässt. Und zum vorderen großen Motiv fand ich das kleine auf der Rückseite ganz witzig.


Die Ärmel und den Bund habe ich diesmal gesäumt und mit der Zwillingsnadel genäht. Für den Bund habe ich das erste Mal Saumfix verwendet-das war bei dem höher geschnittenen Vorderteil wirklich ne gute Hilfe!



Dafür, dass ich Schnittabnehmen noch nie gemacht habe und sowieso erst drei Pullis für mich genäht habe, ist das doch wohl ein geniales Teil geworden oder? ;-))) Ich fühle mich jedenfalls total wohl darin auch wenn es für dickeren Sweat nun bald zu warm ist.....!!!

Und nun zum Creadienstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen